Dienstag, 28. Oktober 2014

Haargedöns a la Muddi

Immer wieder ärgere ich mich darüber, dass wir so wenig Abstellfläche mit unweigerlichem Chaos in unserem ohnehin kleinen Familienbadezimmer haben. Da kommt die Idee von Muddi genau richtig.
Wenigstens meine Haarklammern und meine Haarbänder haben jetzt einen festen Platz und sehen auch noch gut dabei aus. Außerdem habe ich endlich wieder etwas genäht und freu mich wie Bolle. Nähen tut einfach gut.
Jetzt muss ich aber trotzdem erstmal im Bad aufräumen, weil ich gestern nach der Fertigstellung meine Haarklammern gar nicht alle finden konnte.

Vielen Dank Muddi für die tolle Anleitung! Die gibt es hier !



Ein Kissen passend zum Hund

Im März ist unser neues Familienmitglied bei uns eingezogen und hat hier einiges durcheinandergebracht.
Inzwischen ist unser Luke so groß, dass er nicht mehr mit uns gemeinsam aufs Sofa passt. Also hat er ein eigenes Hundesofa bekommen. Seitdem quetschen die Jungs sich meistens auch mit darauf und kuscheln mit Luke. Zum Leidwesen der Jungs darf der Hund nicht mit nach oben und damit nicht in die Kinderzimmer. Also müssen zum Ersatzkuscheln im Kinderbett Hundekissen herhalten.Dank Frau Hamburgerliebe gibt es ja einen Stoff mit einem Springer Spaniel drauf. Ab und zu wandert das Kissen mit nach unten und dann liegt natürlich der Hund darauf.